Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

9. Radsportevent in Hartmannsdorf

9. Radsportevent in Hartmannsdorf

 

Die Räder rollen wieder …..

Endlich war es wieder soweit. Nachdem wir voriges Jahr mit unserem Radrennen aussetzen mussten, konnte es dieses Jahr endlich wieder stattfinden. Doch es sollte nicht einfach werden. Von der Entscheidung das Radsportevent durchführen zu können bis zum Start blieben uns nur 6 Wochen für die komplette Organisation. Angefangen mit der Beantragung aller Genehmigungen, die Ausschreibung erarbeiten und ein fast komplett neues Helferteam auf die Beine stellen, war dies eine große Herausforderung, welche wir jedoch gern angenommen haben.

 

11.07.2021 um 7.00 Uhr – alle Helfer stehen bereit. Nach einer kurzen Einweisung begannen wir mit dem Aufbau. Das neue Helferteam und noch einige Änderungen im Aufbauplan ließen uns zwischendurch ein wenig ins Stocken geraten. Doch recht schnell haben wir uns alle zusammengefunden und pünktlich wie immer stand fast alles an Ort und Stelle. Die ersten Renner waren auch schon eingetroffen und somit ging die Arbeit für das Team der Anmeldung auch gleich los. Auch dieses Jahr sollte der kleine Stromteufel wieder gegen uns arbeiten. Mit Hilfe des Mitarbeiters der Komsa war dann auch dieses Problem gelöst und alle konnten loslegen.

 

Das erste Rennen der U11 startete ebenfalls laut Zeitplan 09:15 Uhr. Dieses Jahr haben wir gleich nach der Veröffentlichung der Ausschreibung sehr viele Anmeldungen erhalten und es sollten am Ende 240 Starter für die Lizenzrennen zusammenkommen. Mit 45 Startern war das Feld der U15 das stärkste Feld bei den Schülern. Die Rennen der Senioren 2,3 und 4, Junioren U19 und Elite Männer wurden dieses Jahr als Offene Landesverbandsmeisterschaft Kriterium ausgetragen. Das heißt, für diese Altersklassen wurden vom Sächsischen Radfahrer Bund die Landesmeister Sachsen ermittelt.

Sehr gefreut hat uns, dass dieses Jahr auch die Senioren und Elite Fahrer stark vertreten waren. Bei den Senioren gingen 50 Radsportler an den Start und in der Elite waren es 36 Starter.

 

Für die Altersklassen U11 – U19 durften wir auch dieses Jahr wieder den „Preis der Eicher GmbH, Ihr MAN Servicepartner im Gewerbegebiet Hartmannsdorf“ ausloben.  Ein großes Dankeschön dafür an Geschäftsführer Thorsten Becker für die Auslobung dieser Preisgelder. Dank unserer vielen weiteren Sponsoren konnten wir in allen Klassen wieder hochwertige Sachpreise vergeben. Darunter war dieses Jahr auch die Diamant Fahrradwerke GmbH, welche uns sehr viele Sachpreise zur Verfügung gestellt hat. Und natürlich haben wir uns auch für unserer Senioren wieder etwas einfallen lassen. So durfte der Erstplatzierte, Robert Walther, einen Schwibbogen der Firma Emil Wirth Maschinenbau GmbH sein Eigen nennen. Ein herzliches Dankeschön auch an unsere weiteren Sponsoren: Allianz Jan Hoppenz, Beethoven Apotheke, Neue Paracelsus Apotheke, Karch Hausverwaltung, Autohaus Pichel, Rüdiger Print, Primelnine, Bautechnik, KOMSA, Schuhhaus Weiser, Fahrraddoktor Lugau, gräfsmaler, SLG, Schmaus GmbH, Kress Modezentrum, Sparkasse Mittelsachsen, Redvil, Bauhof Hartmannsdorf, LIFTTEC

 

Jedoch wäre all dies gar nicht durchführbar, wenn wir die Unterstützung unserer Gemeinde nicht gehabt hätten. Vielen Dank dafür an unseren Bürgermeister Uwe Weinert.

 

Selbstverständlich durfte auch unser Fette Reifen Rennen nicht fehlen. Es gab hierfür einige Voranmeldungen. Jedoch wurden wir am Renntag noch mit sehr vielen Anmeldungen überrascht.

Zwar hatten wir leider keine Anmeldungen für das Laufradrennen, jedoch waren die beiden Felder der Papageien mit 12 und Esel mit 29 Startern sehr stark besetzt. Aufgrund der vielen Startern war es leider nicht möglich, dass jeder kleine Radfahrer einen Turnbeutel mit Preisen mitnehmen konnte. Wir werden die fehlende Preise an die Radler nachsenden, damit auch dieses Jahr keiner leer ausgeht.

 

Unser Biergarten mit Blick auf die Rennstrecke war dieses Jahr ebenfalls wieder gut besucht.

Die Besucher, Betreuer und Radsportler konnten sich wieder die leckeren Gerichte vom Wildhandeln Frank Müller in Chemnitz schmecken lassen, Kuchen aus der Lehrbäckerei Don Bosco schlemmen und natürlich gab es auch kühle Getränke. Vielen Dank an Herr Hörnlein, dass er uns auch dieses Jahr wieder mit dem LKW für die Jury, Bierwagen und Biertischgarnituren unterstützt hat.

 

Bezugnehmend auf den Besuch von Uwe Rohde zu unserer Familienradtour haben wir bei unserem Radsportevent eine Spendenaktion für seine Herztour gestartet. Wir werden schauen, wieviel zusammengekommen ist und auch einen Teil unserer Einnahmen in diese Spendenaktion einfliessen lassen.

 

Auch wenn es zwischendurch an der einen oder anderen Stelle holprig war und alles nicht so ganz fehlerfrei lief, sind wir super zufrieden mit diesem sehr gelungenen 9. Radsportevent. Man muss bedenken, dass wir viele neue Helfer am Start hatten und wir sind uns sicher, dass wir nächstes Jahr mit all diesen engagierten Helfern voll durchstarten können. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön liebe Helfer, dass ihr uns so kurzfristig so toll geholfen haben bei den Vorbereitungen und beim Rennen.

 

Vielleicht möchte uns der eine oder andere Helfer auch in unserem Verein unterstützen. Das würde uns sehr freuen. Bei uns ist jeder gern gesehen, der Radsport sein Hobby nennt, Spaß im Umgang mit Leuten hat und auch verrückte Ideen hat, welche wir im Verein umsetzen können. Wir haben für alle Ideen ein offenes Ohr und freuen uns, diese mit euch gemeinsam umzusetzen.

 

Vielen Dank

Der 2RadSport Verein Hartmannsdorf - Hartmut und Mandy Böhm

Sponsoren

logo130

Smile Amazon

smile_web

Social Media

Fakebook_web